Frau Schnippenkoetter pilgert....
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Anreise Ruhrpott - Bilbao - Pyrenäen
  1. Etappe Roncesvalles - Zubiri
  2. Etappe Zubiri - Pamplona
  3. Etappe Pamplona - Puente la Reina
  4. Etappe Puente la Reina - Estella
  Packliste
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Video Camino von Natascha - meiner Weggefährtin
   Sehr hilfreiche Seite für alle Jakobspilger
   webcam Weinbrunnen


http://myblog.de/frauschnippenkoetter

Gratis bloggen bei
myblog.de





7. Tag ... Bilbao... habe fertig!

Hallo zusammen,

ich war zwei Tage ohne Stimme! *kreisch*

Hatte mich beim Anstieg nach Pamplona in dem heftigen Wind nicht vernuenftig geschuetzt und auf einmal war sie weg!

Es waren zwei wundervolle, ruhige Lauftage die aber trotz der schoenen Landschaft ziemlich anstrengend waren. Meine Blasen an den Fuessen haben Nachwuchs bekommen und ich reagiere allergisch auf meine Wandersocken (nein, nicht auf deine Bettina!). Ich war in der Apotheke und hab mir Salbe geholt. Verstehe wer will, ich trage die schon seit einem Jahr regelmaessig und nun gibts davon Ausschlag!

Heute frueh bin ich mit Natascha und Michael aus Berlin und Maximilan aus Oesterreich nach Logrono gegangen, das waren vom letzten Ort "nur" 10 km zu gehen. Dort haben wir gemeinsam gefruestueckt und uns dann verabschiedet. Schoen, dass Natascha neue Weggefaehrten gefunden hat. Der Abschied ist uns trotzdem schwer gefallen. Sie ist mir echt ans Herz gewachsen.

Dem Maximilian habe ich meine Wanderstoecke geschenkt. Er hat Knieprobleme und ich wollte sie sowieso wegschmeissen.

In Logrono habe ich dann den Bus nach Bilbao genommen und bin dann hier erstmal orientierungslos in der Stadt umher geirrt. Am Guggenheim Museum habe ich ein Ehepaar angesprochen und die haben mir freundlicherweise ihren kleinen Touristenstadtplan in die Hand gedrueckt. So hab ich dann eine Pension (Zimmer ohne Fruestueck) gefunden.

Werde mich gleich ins Bett legen und schlafen. Die letzte Nacht war grauenvoll. Zimmer mit 3-Etagenbetten und ca. 35 Personen in einem Raum! Dazu genau jeweils eine Toilette fuer Maennlein und Weiblein - eine Katastrophe!

Hier in Bilbao ist es kalt und bedeckt, heute frueh in Logrono hatte es noch 25 Grad! Ich friere.

Auf dem Weg nach Logrono habe ich heute frueh bei Donna Felisa kurz angehalten und mir einen Stempel von ihr geholt. Sie ist sehr beruehmt, sie wohnt auf dem Camino und begruesst alle Pilger mit Kaffee und Plaetzchen gegen eine kleine Spende.

Es sind so viele Dinge die ich zu erzaehlen hab. Ich muss erst zuhause alles sortieren und die Bilder anschauen. Dann fallen mir die lustigen Begebenheiten auch wieder ein.

Ich freue mich auf zuhause.

7.5.09 17:30
 


bisher 7 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Bettina / Website (7.5.09 17:51)
Meine liebe Heike,
ich freue mich, von dir zu hören! Danke für deinen Kommentar, dass du dazu auch noch Zeit hast ;-)
Wir müssen dann unbedingt demnächst in "unserem kleinen Café" frühstücken gehen, damit du mir ganz viel erzählen kannst.
Ich hoffe, du bist froh über deine Reise, auch wenn sie strapaziös ist. Sehr beeindruckend, dass du diesen Traum verwirklicht hast!
Herzliche, liebe Grüße und bis bald!
Bettina


Bettina / Website (7.5.09 17:52)
Und schlaf mal gut!!!!


conny (7.5.09 21:35)
Hallo Heike.Schön dass du es geschafft hast.Wir Mädels freuen uns schon wenn du wieder bei uns bist.Schlaf schön und bis bald
connerle--Conny--


Brigitte/Brigitte55 (7.5.09 21:55)
Hallo heike! Und wie wir uns freuen daß Du gesund wieder kommst! Und auf Deine Erzählungen. Nu pass aber noch auf daß Dir nicht jetzt noch was passiert. Schön daß Du es geschafft hast.
Brigitte - Brigitte 55


Bettina / Belly (7.5.09 22:47)
Du hast es geschafft.- Daran hat ja sowieso nie jemand gezweifelt.
Wir freuen und schon auf Deine ausführlichen Erzählungen.
Komm gut wieder nach Hause.
Bis demnächst.
LG
Bettina / Belly


Martina (8.5.09 07:35)
Hallo Heike, für dich sind die Tage bestimmt wie im fluge vergangen. Ich wünsche Dir eine gute Heimreise und bin auf die vielen Bilder gespannt.
Bis Bald. Liebe Grüße Martina


Andrea / Website (19.10.11 20:03)
Hallo Heike,

nun habe ich dich (bzw. deinen Blog) ja erfreulicherweise wiedergefunden - hatte ihn aus den Augen verloren und die URL irgendwann vergessen. Aber es ist halt so wie aufm Camino: Man trifft sich irgendwann wieder (wenn es so sein soll) ... :-)

Dass du maßgeblich an meinem Jakobswegfieber seit Ende 2009 beteiligt bist, habe ich dir ja schon erzählt. Und dass du nächstes Jahr weiterpilgern willst, freut mich sehr! Vielleicht gehen wir ja wirklich irgendwann mal ein paar Etappen gemeinsam ;-) Ich würde mich freuen.

Ich wünsch dir alles alles Gute und viel Spaß bei deinen weiteren Planungen - halt die Ohren steif!
LG, Andrea

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung